Blog

invoicefetcher und Lexware buchhaltung – eine gute Kombination

invoice­fetch besucht auto­ma­tisch oder nach Auf­for­de­rung Por­ta­le, sam­melt Rech­nun­gen ein und stellt sie zen­tral zur Ver­fü­gung. Dafür ent­wi­ckelt und betreibt der deut­sche Dienst Kon­nek­to­ren, Auto­ma­tis­men und Schnitt­stel­len.

Der­zeit wer­den von mehr als 900 Por­ta­le Bele­ge abge­holt. Die Top 25 sind laut Dienst­leis­ter: Ama­zon und Ama­zon Busi­ness (Ein­kaufs­rech­nun­gen), Ama­zon Sel­ler Cen­tral (Gebüh­ren­rech­nun­gen), Ado­be, DHL Geschäfts­kun­den­por­tal, DHL MyBill, DHL e‑Billing hub, UPS, Deut­sche Tele­kom, Voda­fone, O2, 1und1, Micro­soft Office 365, Cong­star, Mol­lie, win­Sim, Upwork, Enva­to, Sip­ga­te, easy­bill, Send­Grid, Payo­ne, Lekkerland24, HP Instant Ink, Drop­scan, Lin­ke­dIn.

invoice­fet­cher Dash­bord (Rech­nun­gen unsor­tiert)

Rech­nun­gen, die per E‑Mail ein­tref­fen, lei­tet man ent­we­der regel­ge­steu­ert auf dem Mail­ser­ver oder im Mail-Pro­gramm an *@invoicefetcher.email wei­ter oder lässt sie gleich dort­hin ver­sen­den. Rech­nun­gen die kei­ne PDF Anla­ge haben, macht invoice­fet­cher direkt zu einem PDF. Die wei­ter­ge­lei­te­ten Mails hebt der Dienst dau­er­haft auf.

Satz eines neues Choralbuches

Dominica Prima Adventus

Für die Scho­la “Can­torum Monas­te­ri­en­sis” in Müns­ter erstel­le ich der­zeit ein neu­es Gra­dua­le Monas­te­ri­en­se. Wäh­rend der Scho­la­lei­ter die Noten von Gre­go­Ba­se im Zwi­schen­for­mat (gabc) dem neu­en For­schungs­stand anpasst, habe ich den Satz über­nom­men. Die drei Bän­de wer­den mit LaTeX gesetzt mit einer KOMA-Script Klas­se und meh­re­ren Indi­zes.

Um so effek­tiv wie mög­lich zu arbei­ten, wer­den der Daten­aus­tausch und die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ver­si­ons­ver­wal­tung und Ticket­sys­tem (Open­Pro­ject) orga­ni­siert.

Für ande­re Scho­len wer­den die Satz­da­tei­en und die Noten zur Ver­fü­gung gestellt. Auch kön­nen die­se für ihre Anpas­sungs­ar­bei­ten den Open­Pro­ject-Ser­ver mit Ver­si­ons­ver­wal­tung von mir nut­zen, selbst­ver­ständ­lich kos­ten­frei.

Die aktu­el­le Ver­si­on (PDF) wird auf der Sei­te der Scho­la ver­öf­fent­licht.

Die Pro­jekt­sei­te ist hier zu fin­den.

Monitoring FalkMedien

Mit zahl­rei­chen Checks wird die IT-Infra­struk­tur von Falk­Me­di­en stän­dig auf Aus­fall und Stö­run­gen über­wacht.

Über­prüft wer­den u.a. Web­shop, Mail­ser­ver und die Anwen­dung für den News­let­ter-Ver­sand. Neben der Erreich­bar­keit und Funk­tio­na­li­tät der Sys­te­me wer­den auch Sicher­heits-Über­prü­fun­gen regel­mä­ßig auto­ma­tisch durch­ge­führt.

Internet

Auch Ser­ver und Diens­te hin­ter der Fire­wall wer­den über­prüft. U.a. die Fest­plat­ten­aus­nut­zung und die Prü­fung von Ser­ver­diens­ten.

Als Händ­ler mit anti­qua­ri­schen Büchern sind wir dar­auf ange­wie­sen, regel­mä­ßig Abglei­che mit dem Online­shop und den Markt­plät­zen und Platt­for­men durch­zu­füh­ren, um Bestand­ver­än­de­run­gen zu mel­den und Bestel­lun­gen abzu­ho­len. Dies geschieht auto­ma­ti­siert mit dem Pro­gramm JTL-Worker. Durch das Moni­to­ring wer­den wir sofort infor­miert, wenn das Pro­gramm nicht mehr läuft.

Jens Falk, Buch­händ­ler und Anti­quar

JTL-Ausgangsrechnungen – ohne Fremdtools für Buchhaltung aufbereiten

Abe­books und Ama­zon erstel­len übli­cher­wei­se alle 14 Tage eine Abrech­nung zu den getä­tig­ten Ver­käu­fen und über­wei­sen die Sum­me der Rech­nungs­be­trä­ge abzüg­lich der Ver­kaufs­ge­büh­ren. Wie die­se und die ande­ren Geschäfts­vor­fäl­le aus JTL-Wawi expor­tiert, mit einem klei­nen Power­shell­script auf­be­rei­tet und in z.B. in Lex­wa­re Buch­hal­tung impor­tiert wer­den kön­nen, beschrei­be ich hier.

Sofern Sie Soll-Besteue­rer sind, kön­nen Sie zur effi­zi­en­ten Ver­bu­chung ein Sam­mel­kon­to nut­zen. Es emp­fiehlt sich, je ein eige­nes For­de­rungs­kon­to anzu­le­gen, 1407/1207, 1408/1208 usw.

Die Geschäfts­vor­fäl­le mit der Zahl­art Rech­nung und Vor­kas­se wer­den debi­to­risch ver­bucht. Pay­pal wird hier wie ein nor­ma­les Bank­kon­to geführt.

Haf­tungs­aus­schluss: Die­ser Arti­kel wur­de nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen erstellt. Es wird jedoch kei­ne Gewähr für inhalt­li­che Voll­stän­dig­keit und Rich­tig­keit über­nom­men.

Ins­be­son­de­re wei­se ich dar­auf hin, daß die­ses Vor­ge­hen mit dem Steu­er­be­ra­ter abge­spro­chen wer­den soll­te.

Export mit der JTL-Ameise

JTL-Amei­sen-Export

Expor­tiert, Trenn­zei­chen ~, und beschrif­tet wer­den

  • Zah­lungs­art­na­me
  • Rech­nungs­num­mer / Beleg­num­mer
  • Betrag Brut­to grup­piert nach USt / Buchungs­be­trag
  • Erstell­da­tum Rech­nung / Beleg­da­tum
  • Buchungs­kon­to / Haben­kon­to
  • RA Fir­ma, RA Vor­na­me … / JTL­Bu­chungs­text
  • Exter­ne Bestell­num­mer / Exter­ne­Be­stell­num­mer
  • Exter­ne Trans­ak­ti­ons-ID / Exter­ne­T­rans­ak­ti­ons­ID

Aufbereiten mit Powershell

Die mit der JTL-Amei­se expor­tier­te Datei wird mit­tels einem Power­shell­script auf­ge­ar­bei­tet; die pas­sen­den Buchungs­sät­ze wer­den für den Import in die Buch­hal­tung aus­ge­ge­ben.

In dem Script wur­den die typi­schen Zahl­ar­ten, die in einem Anti­qua­ri­at vor­kom­men, berück­sich­tigt. Wich­ti­ger Hin­weis: Sind Sie Ist-Ver­steue­rer, müs­sen even­tu­ell wei­te­re Buchun­gen vom Kon­to “Umsatz­steu­er nicht fäl­lig” auf das Kon­to “Umsatz­steu­er fäl­lig” getä­tigt wer­den. Hier­zu soll­ten Sie Ihren Steu­er­be­ra­ter kon­sul­tie­ren.

Das Script über­schreibt vor­han­de­ne Datei­en, feh­len­de wer­den neu erstellt.

Am bes­ten ist, wenn man das Script ein­mal im Monat per Win­dows Auf­ga­ben­pla­nung auf­ruft. Die Beschrei­bung der CMD-Line-Ver­si­on der JTL-Amei­se fin­den Sie hier. Damit ist es recht ein­fach, regel­mä­ßig auto­ma­ti­siert die Buchungs­sät­ze zu erzeu­gen.

<# Jens Falk, service@jens-falk.it. https://www.jens-falk.it/2021/02/01/jtl-ausgangsrechnungen-ohne-fremdtools-fur-buchhaltung-aufbereiten/
#>

$eingabedaten = Get-Content ".\JTL2Buchhaltung.csv" |ConvertFrom-Csv -Delimiter ~


<# Abebooks/ ZVAB

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe über Abebooks/ZVAB bei denen die Zahlungsabwicklung über 
externen Zahlungsanbieter erfolgte

#>

# Sollkonto, hier 1406, gegebenfalls anpassen. 

$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "Abebooks/ZVAB/Kreditkarte" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.JTLBuchungstext}},Habenkonto,@{Name='Sollkonto';Expression={'1406'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\Abebooks2BH.txt


<# AmazonPay

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe über Amazon, bzw. WebShop bei denen die Zahlungsabwicklung über 
AmazonPay erfolgte

#>

<# Anmerkungen

 - Sollkonto, hier 1407, gegebenfalls anpassen.
 - Die Spalten JTLBuchungstext und Externe Bestellnummer werden zur Spate Buchungstext zusammengeführt, wobei die Amazon-Bestellnummer zuerst im Buchungstext erscheint

#>

$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "Amazon Payments" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,Habenkonto,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.ExterneBestellnummer+' '+$_.JTLBuchungstext}},@{Name='Sollkonto';Expression={'1407'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\AmazonPay2BH.txt
	
	
<# eBay Managed Payments

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe über Ebay, bei denen die Zahlungsabwicklung über 
eBay Managed Payments erfolgte

#>

<# Anmerkungen

 - Sollkonto, hier 1408, gegebenfalls anpassen.
 - Die Spalten JTLBuchungstext und Externe Transaktion ID werden zur Spate Buchungstext zusammengeführt, wobei die Transaktions-ID zuerst im Buchungstext erscheint

#>	
	

$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "eBay Managed Payments" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.ExterneTransaktionID+' '+$_.JTLBuchungstext}},Habenkonto,@{Name='Sollkonto';Expression={'1408'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\EBayPay2BH.txt
	
	
<# PayPal

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe, bei denen die Zahlung über 
Paypal erfolgte

#>

<# Anmerkungen

 - Sollkonto, hier 1220, gegebenfalls anpassen.
 - Die Spalten JTLBuchungstext und Externe Transaktion ID werden zur Spate Buchungstext zusammengeführt, wobei die Transaktions-ID zuerst im Buchungstext erscheint

#>			


$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "PayPal" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.ExterneTransaktionID+' '+$_.JTLBuchungstext}},Habenkonto,@{Name='Sollkonto';Expression={'1220'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\Paypal2BH.txt
	
	
<# Rechnung

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe, bei denen die Zahlung per Rechnung erfolgt. 
Hier wird debitorisch verbucht, da der ausgleich über die Bank erfolgt. 

#>

# Sollkonto, hier 12020 gegebenfalls anpassen.	
	

$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "Rechnung" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.JTLBuchungstext}},Habenkonto,@{Name='Sollkonto';Expression={'12020'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\Rechnung2BH.txt
	

<# Vorkasse

Aufbereitung der Daten für den Import der Buchungen für die Verkäufe, bei denen die Zahlung per Vorkasse erfolgte. 
Hier wird debitorisch verbucht, da der ausgleich über die Bank erfolgt.

#>

# Sollkonto, hier 12020 gegebenfalls anpassen.		
	
$eingabedaten | where-Object Zahlungsartname -EQ "Vorkasse" | 
    select-object Belegnummer,Buchungsbetrag,Belegdatum,@{Name='Buchungstext';Expression={$_.JTLBuchungstext}},Habenkonto,@{Name='Sollkonto';Expression={'12020'}} | 
    ConvertTo-Csv -Delimiter ~ -NoTypeInformation | Set-Content .\Vorkasse2BH.txt

Abebooks / ZVAB

Bestel­lun­gen über die Platt­for­men Abe­books und ZVAB, bei denen die Bezah­lung von einem exter­nen Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­tet wur­de.

  • Soll­kon­to 1406 (For­de­run­gen gegen­über Abe­books)
  • Buchungs­text iden­tisch JTL­Bu­chungs­text
  • Aus­ga­be­da­tei Abebooks2BH.txt

AmazonPay

Ver­käu­fe im eige­nem Shop mit der Zahl­art Ama­zon­Pay, bzw. Ver­käu­fe über den Kanal Ama­zon Mar­ket­place.

  • Soll­kon­to (For­de­run­gen gegen­über Ama­zon)
  • Zusam­men­fü­gung der Spal­ten JTL­Bu­chungs­text und Exter­ne Bestell­num­mer zur Spal­te Buchungs­text
  • Aus­ga­be der Datei AmazonPay2BH.txt

eBay Managed Payments

Ver­käu­fe über den Kanal Ebay.

  • Soll­kon­to 1408 (For­de­rung gegen­über Ebay)
  • Zusam­men­fü­gung der Spal­ten JTL­Buch­hungs­text und Exter­ne Trans­ak­ti­on ID
  • Aus­ga­be der Datei EBayPay2BH.txt

Paypal

Ver­käu­fe mit der Zahl­art Pay­pal.

  • Soll­kon­to 1220
  • Zusam­men­fü­gung der Spal­ten JTL­Bu­chungs­text und Exter­ne Trans­ak­ti­on ID
  • Aus­ga­be der Datei Paypal2BH.txt

Rechnung

Da oft mit­tels Online­ban­king die offe­nen Pos­ten aus­ge­gli­chen wer­den, wird hier debi­to­risch ver­bucht

  • Soll­kon­to 12020
  • Buchungs­text iden­tisch JTL­Bu­chungs­text
  • Aus­ga­be der Datei Rechnung2BH.txt

Vorkasse

  • Soll­kon­to 12020
  • Buchungs­text iden­tisch JTL­Bu­chungs­text
  • Aus­ga­be der Datei Vorkasse2BH.txt

Möch­ten Sie Ihre Buch­hal­tung sel­ber machen und suchen dafür eine leis­tungs­star­ke Soft­ware? Ich bera­te Sie gern und hel­fe bei der Ein­füh­rung von Lex­wa­re Buch­hal­tung, Lex­wa­re lohn + gehalt, usw.

Wie lässt sich einfach und effektiv das Netzwerk schützen?

In unse­rem neu­en Haus im Oden­wald, wel­ches in einer breit­band­schwa­chen, dafür land­schaft­lich sehr schö­nen Regi­on liegt, bie­tet die Tele­kom einen Magen­ta­Zu­hau­se Hybrid an. Hier wird der lang­sa­me DSL-Anschluss mit schnel­lem LTE kom­bi­niert, funk­tio­niert aber nur mit einem spe­zi­el­len Rou­ter, den nur die Tele­kom selbst anbie­tet.

Das Gerät nennt die Tele­kom Speed­port Pro, Her­stel­ler ist Sagem­com. Ein Speed­port war laut Hei­se auch mit­ver­ant­wort­lich, dass 30.000 Pati­en­ten­ak­ten einer Arzt­pra­xis im Inter­net frei zugäng­lich waren.

Nicht nur Sicher­heits­lü­cken sei­tens des Her­stel­lers könn­ten ein Pro­blem sein, auch die brei­te Streu­ung der Tele­kom­rou­ter macht sie attrak­tiv für Angrif­fe. Das gilt natür­lich auch für Rou­ter ande­rer Her­stel­ler. Easy­Sup­port für Gerä­te der Tele­kom ist bei nähe­rer Betrach­tung grob fahr­läs­sig. Irgend­wel­che Mit­ar­bei­ter der Tele­kom haben die Mög­lich­keit, von ihrem Arbeits­platz aus auf den Rou­ter und die Gerä­te dahin­ter zuzu­grei­fen. Auch wer­den WLAN-Name, WLAN-Schlüs­sel und die Zuord­nung der Ruf­num­mern auf Ser­vern der Tele­kom gespei­chert. Der Haken der Vor­ein­stel­lung kann zwar ent­fernt wer­den, ob dann aber die Daten bei der Tele­kom auch tat­säch­lich gelöscht wer­den, ist frag­lich.

Eine Firewall hinter dem Router schützt

Da es eini­ge pro­fes­sio­nel­le und leicht zu instal­lie­ren­de Open­So­ur­ce-Lösun­gen gibt, kann eigent­lich jeder sei­ne Com­pu­ter schüt­zen.

Ich habe mich für OPN­sen­se ent­schie­den. Die Grün­de hier­für:

  • OPN­Sen­se basiert zu 100% auf Open Source: Ent­wick­lun­gen und Pla­nun­gen rund um das Sys­tem wer­den stets offen und nach­voll­zieh­bar kom­mu­ni­ziert.
  • OPN­Sen­se wird wöchent­lich mit Sicher­heits­up­dates und Bug­fi­xes ver­sorgt.
  • Die Ober­flä­che von OPN­sen­se ist wesent­lich intui­ti­ver zu bedie­nen als ande­re Fire­wall­sys­te­me.
  • DNS-Abfra­gen kön­nen ein­fach mit OpenDNS gefil­tert wer­den.[1]OpenDNS bie­tet DNS-Abfra­gen (Auf­lö­sung von DNS-Namen) für Pri­vat­per­so­nen und Fir­men. Dies stellt eine Alter­na­ti­ve zur Benut­zung des DNS-Ser­vers des eige­nen Inter­net­dienst­an­bie­ters dar. Zum ande­ren … Con­ti­nue rea­ding
  • Auto­ma­ti­sches Black­lis­ting kri­mi­nel­ler IP-Netz­wer­ke und Fil­ter für uner­wünsch­te Sei­ten (z.B. Por­no­gra­fie, Spy­wa­re, Gewalt).[2]OPN­Sen­se arbei­tet mit fol­gen­den Black­lists-Anbie­tern zusam­men: UT1-Black­list der Uni­ver­si­tät von Tou­lou­se (kos­ten­frei, Crea­ti­ve Com­mons licen­se), Shallalist.de (für pri­va­te und kom­mer­zi­el­le Nut­zung … Con­ti­nue rea­ding

Mit eini­gen guten Anlei­tun­gen, z.B. OPN­sen­se instal­lie­ren im Wiki von Tho­mas Krenn und OPN­sen­se Grund­in­stal­la­ti­on und Ein­rich­tung auf der Sei­te von schul­netz­kon­zept, kommt man sehr schnell zu einem gut abge­si­cher­ten Netz­werk.

Wer Hil­fe bei der Aus­wahl der Hard­ware, Pla­nung, Instal­la­ti­on und Admi­nis­tra­ti­on benö­tigt, kann gern mit uns Kon­takt auf­neh­men.

Übri­gens: Wie Hei­se, hier im letz­ten Absatz, berich­tet, war der Tele­kom das Pro­blem seit Mai 2019 bekannt, erst mit Ver­öf­fent­li­chung des Hei­se-Arti­kels im Novem­ber reagier­te die Tele­kom.

Ver­wei­se

Ver­wei­se
1 OpenDNS bie­tet DNS-Abfra­gen (Auf­lö­sung von DNS-Namen) für Pri­vat­per­so­nen und Fir­men. Dies stellt eine Alter­na­ti­ve zur Benut­zung des DNS-Ser­vers des eige­nen Inter­net­dienst­an­bie­ters dar. Zum ande­ren bie­tet die Fir­ma einen Phis­hing-Fil­ter sowie Kor­rek­tur von Ein­ga­be­feh­lern an. OpenDNS sam­melt eine Lis­te frag­wür­di­ger Sei­ten und blo­ckiert den Zugriff dar­auf. Sie­he auch https://www.opendns.com/home-internet-security/)
2 OPN­Sen­se arbei­tet mit fol­gen­den Black­lists-Anbie­tern zusam­men: UT1-Black­list der Uni­ver­si­tät von Tou­lou­se (kos­ten­frei, Crea­ti­ve Com­mons licen­se), Shallalist.de (für pri­va­te und kom­mer­zi­el­le Nut­zung kos­ten­frei, kom­mer­zi­el­le Benut­zer müs­sen sich regis­trie­ren). URLBlacklist.com (kos­ten­pflich­tig), Squidblacklist.org (kos­ten­pflich­tig)

Literaturlisten mit JTL-Wawi und TeX

Sie wol­len Ihren Kun­den indi­vi­du­el­le Lite­ra­tur­lis­ten schnell, ein­fach und in einem anspre­chen­den Lay­out aus­hän­di­gen? Mit JTL-Wawi und LaTeX ist dies ohne gro­ßen Auf­wand mög­lich.

Die Lis­ten kön­nen gezielt für Kun­den­grup­pen zusam­men­ge­stellt und z.B. Aus­sen­dun­gen bei­gelegt wer­den. Im Anti­qua­ri­ats­ge­schäft kön­nen mit The­men­lis­ten gezielt Samm­ler bewor­ben wer­den.

Mit der JTL-Amei­se wer­den die benö­tig­ten Fel­der, z.B. Arti­kel­num­mer, Arti­kel­na­me, Druck Beschrei­bung und VK Brut­to, expor­tiert. Danach die Bil­der.

Mit TeX ist fast alles möglich

Mit weni­gen Zei­len Code und dem Packet data­tool, wel­ches csv-Datei­en ver­ar­bei­tet, kommt man sehr schnell mit dem Text­satz­sys­tem TeX zum gewünsch­ten Ergeb­nis.

Verbuchung der Amazon-Geschäftsvorfälle

Auf der dies­jäh­ri­gen JTL-Con­nect war es wie­der ein The­ma in zahl­rei­chen Gesprä­chen: wie mit weni­gen Buchungs­sät­zen kos­ten­güns­tig, rechts- und prü­fungs­si­cher die Ama­zon-Geschäfts­vor­fäl­le ver­bu­chen?

Eine kur­ze Beschrei­bung, wie bei einem Kun­den die Ver­ar­bei­tung erfolgt.

Die Aus­gangs­rech­nun­gen wer­den ent­we­der in der JTL-Wawi erstellt oder dort von Ama­zon abge­holt. Per Daten­ex­port mit der JTL-Amei­se las­sen sich alle Rech­nun­gen (nicht nur jene von Ama­zon) für den gewünsch­ten Zeit­raum expor­tie­ren. Die Buchungs­sät­ze wer­den dann in die Buch­hal­tung impor­tiert, auf Sam­mel­de­bi­tor. Der zwei­te JTL-Amei­sen-Export, sor­tiert nach Zahl­art, wird als Split­bu­chung impor­tiert. Bebucht wer­den Inte­rims­kon­to Ama­zon und das Sam­mel­de­bi­tor­kon­to JTL.

Die Ein­gangs­rech­nun­gen von Ama­zon wer­den kre­di­to­risch gebucht. Mit dem nach­fol­gen­den zwei­ten Buchungs­satz wird das Kon­to gegen das Inte­rims­kon­to Ama­zon aus­ge­gli­chen. Die nun vor­han­de­nen Dif­fe­ren­zen auf dem Inte­rims­kon­to wer­den mit den Ama­zo­n­aus­zah­lun­gen über die Bank aus­ge­gli­chen.

Zur Auf­be­wah­rung wer­den die Aus­gangs­rech­nun­gen in das Doku­men­ten­ma­nage­ment­sys­tem geschickt. Hier wer­den mit­tels OCR alle wesent­li­chen Din­ge erkannt und sind mit­tels Voll­text­su­che jeder­zeit auf­find­bar. Des wei­te­ren hel­fen die Ama­zon-Berich­te, die in JTL unter Abrech­nun­gen lie­gen.