Mit kostenloser Software erfolgreich ein Antiquariat führen

Vie­le Anti­qua­re mei­nen, sie müss­ten auf gute Soft­ware für den Ver­sand­han­del ver­zich­ten, weil mit die­ser kei­ne qua­li­fi­zier­te Titel­auf­nah­me mög­lich sei und biblio­gra­phi­sche Fea­tures feh­len wür­den, sie­he z.B. Teu­rer, kom­pli­zier­ter, aus­schließ­lich mit Nach­tei­len behaf­tet, dort den Kom­men­tar von Otto W. Plo­cher 10.01.2019 17:01h. Dies ist schlicht falsch!

Die kos­ten­lo­se Waren­wirt­schaft JTL-Wawi wird laut eige­ner Aus­sa­ge des Her­stel­lers von 35.000 Händ­lern ein­ge­setzt. Die Soft­ware wird von wesent­lich mehr Spe­zia­lis­ten pro­gram­miert und sup­port­et als Soft­ware von Anbie­tern für den Anti­qua­ri­ats­han­del. Damit ist ein Händ­ler mit JTL-Wawi immer bes­ser auf­ge­stellt – auch ein Anti­quar – als Anwen­der mit klei­nen Bran­chen­lö­sun­gen.

Mit JTL kann man natür­lich auch hän­disch Bücher erfas­sen, was nur in weni­gen Ein­zel­fäl­len sinn­voll ist. Die meis­ten Arti­kel wer­den impor­tiert, was mit der JTL-Amei­se ein­fach geht. Im anti­qua­ri­schen Buch­han­del wäre für den Import von Titeln mit ISBN eine gute Daten­quel­le das VLB mit dem Modul Archiv. Für Bücher ohne ISBN und alte Dru­cke nutzt man zum Bei­spiel den welt­größ­ten Biblio­theks­ka­ta­log World­Cat.

Import der Titeldaten

Mit dem kos­ten­lo­sen Lite­ra­tur­ver­wal­tungs­pro­gramm Zote­ro und dem Fire­fox-Add-on Zote­ro Con­nec­tor kann das vor­lie­gen­de Buch mit weni­gen Begrif­fen recher­chiert und mit einem Maus­klick impor­tiert wer­den. Die so erfass­ten Bücher wer­den dann ein­fach aus der Lite­ra­tur­ver­wal­tung expor­tiert und mit der JTL-Amei­se in die Wawi impor­tiert. Das gan­ze geht natür­lich auch auto­ma­ti­siert im Hin­ter­grund. In der Wawi ver­gibt man noch den Preis und – wenn man mag, ergänzt für die Aus­wer­tung – den Ein­kaufs­preis und holt die Abbil­dun­gen zum Buch.

Export Richtung Plattformen

Auch der Export für die Ver­kaufs­platt­for­men geht bequem über die Amei­se. Den Export legt man in ein Ver­zeich­nis und lädt, zum Bei­spiel per FTP, die Datei auf den Ser­ver der Platt­form. Sowohl der Export aus der Waren­wirt­schaft als auch die FTP-Über­tra­gung kön­nen auto­ma­ti­siert wer­den, und man hat somit ohne gro­ßen Auf­wand auf allen Platt­for­men die aktu­el­len Ange­bo­te.

Man kann mit kos­ten­lo­ser Soft­ware durch­aus einen anti­qua­ri­schen Buch­han­del betrei­ben und ist sogar damit pro­fes­sio­nel­ler und effek­ti­ver als manch ande­rer.

JTL generiert Umsatz mit Shop und Schnittstellen zu Amazon und Ebay.

Nur: Wer nicht nur über die Platt­for­men Abe­books, ZVAB und Book­loo­ker ver­kau­fen will, son­dern im eige­nen Shop und auf den Platt­for­men Ebay und Ama­zon, muß mit Kos­ten rech­nen. Es emp­fiehlt sich, die Prei­se zu prü­fen, ob die­se nicht wesent­lich attrak­ti­ver sind als die der Anbie­ter, die sich bei Anti­qua­ren tum­meln.